Kopfschuss in österreichischem Gericht

Wien - Ein Unbekannter hat in einem österreichischen Gerichtsgebäude am Mittwoch eine Frau erschossen. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen, wie die Polizei mitteilte.

Der 57-Jährige eröffnete demnach aus bislang unbekannten Gründen in dem Justizgebäude im niederösterreichischen Hollabrunn das Feuer und verletzte eine 42 Jahre alte Gerichtsangestellte tödlich. Die Schreibkraft wurde durch einen Kopfschuss getötet. Die Tatwaffe wurde sichergestellt. Chefinspektor Leopold Etz vom Landeskriminalamt Niederösterreich sagte der Nachrichtenagentur APA, der Österreicher habe ersten Erkenntnissen zufolge “offensichtlich in einer Scheidungssache eine Richterin aufsuchen wollen“, wobei ihm die Angestellte womöglich dazwischen kam. Nähere Informationen lagen zunächst nicht vor.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare