Kriminalität

Frau in München erstochen - Lebensgefährte auf der Flucht

+
In München ist eine Frau erstochen worden. Foto: Rene Ruprecht

München (dpa) - Eine Frau ist bei einem Streit in einem Mehrfamilienhaus in München getötet worden. Der Partner der 33-Jährigen steht unter dringendem Tatverdacht, wie die Polizei mitteilte.

Der 27-Jährige soll sie am Montagabend im Stadtteil Freimann niedergestochen haben. Er ist auf der Flucht, nach ihm wird gefahndet.

Nachbarn riefen den Rettungsdienst, nachdem sie Streit in der gemeinsamen Wohnung des Paares gehört hatten. Kurz darauf fanden sie die verletzte Frau vor. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht, starb aber im Laufe des Abends an den Stichverletzungen. Die Staatsanwaltschaft wird laut Polizei Haftbefehl wegen Mordes beantragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Vollverschleierte Frau will Nikab nicht ausziehen - und darf nicht einreisen

Vollverschleierte Frau will Nikab nicht ausziehen - und darf nicht einreisen

Kommentare