Aufatmen nach 24 Stunden

Frau entführt Neugeborenes - Festnahme

Paris - Eine Unbekannte hat aus einer Entbindungsstation im französischen Nancy ein Neugeborenes entführt. Die Täterin hatte sich als Krankenschwester verkleidet. am Abend wurde sie gefasst.

Nach fast 24 Stunden Angst und Verzweiflung hat die Mutter eines in Frankreich entführten Neugeborenen am Mittwochabend aufatmen können. Ihr kleiner Junge wurde gesund wiedergefunden, wie der französische Nachrichtensender BFM TV unter Berufung auf Ermittlungskreise berichtete. Die mutmaßliche Kidnapperin konnte von der Polizei festgenommen worden.

Der Entführungsfall hatte am Mittwoch ganz Frankreich in Atem gehalten. Das Neugeborene war am Vorabend aus der Entbindungsstation eines Krankenhauses in Lothringen gestohlen worden, während seine Mutter neben ihm schlief. Die vermutlich sehr junge Täterin hatte sich bei der Bettnachbarin als Krankenhausmitarbeiterin ausgegeben und das Kind dann in einer Tragetasche aus der Klinik in Nancy geschmuggelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare