In den Alpen

Frau aus Deutschland stürzt in Österreich in den Tod

Warth - Eine Wanderin aus Ravensburg in Baden-Württemberg ist in den österreichischen Alpen rund 100 Meter in den Tod gestürzt.

Ihre Leiche wurde am Montag am Berg Karhorn geborgen, wie die Landespolizeidirektion Vorarlberg mitteilte. Die 51-Jährige war am Sonntag auf einem Klettersteig in Warth unterwegs. Auf dem Rückweg vom Gipfel stürzte sie den Ermittlungen zufolge aus zunächst ungeklärter Ursache streckenweise senkrecht hinab.

Als sie am Abend telefonisch nicht erreichbar war und nicht zu einem vereinbarten Treffpunkt mit ihrer Freundin kam, startete die Polizei noch in der Nacht eine Suchaktion. Mit Hilfe der Bergrettungen und des Polizeihubschraubers Libelle ging die Suche am Montag weiter, bis die Leiche der Frau bei einem Flug entdeckt wurde.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Dubais neue Freizeitparks

Dubais neue Freizeitparks

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare