Frau (44) bekommt 18. Kind

Jerusalem - Eine 44-jährige Frau hat in Israel ihr 18. Kind zur Welt gebracht. Sie hat jetzt neun Jungen und neun Mädchen und sagt: "Wer Ruhe sucht, wird sie bei uns nicht finden".

Die israelische Nachrichtenseite “ynet“ berichtete am Mittwoch, die strengreligiöse Jüdin aus Jerusalem habe nun neun Mädchen und neun Jungen. Von ihrem ältesten Sohn hat die Frau schon zwei Enkelkinder. Selbst für kinderreiche ultra-orthodoxe Familien in Jerusalem sind 18 Kinder heutzutage ungewöhnlich viele.

“Es ist alles eine Frage der Organisation“, sagte die Frau namens Rebekka, als sie nach ihrer Arbeitsbelastung gefragt wurde. Im Kampf gegen die riesigen Wäscheberge seien rund um die Uhr zwei Waschmaschinen im Einsatz. “Bei uns ist es laut und unordentlich.“ Sie selbst sei mit 15 Geschwistern aufgewachsen. “Wer Ruhe sucht, wird sie bei uns nicht finden - die gibt es auf dem Friedhof.“

dpa

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare