Telefon im Salat für 1,79 Euro

+
Ein Franzose hat ein Handy im Salat gefunden.

Paris - Es gab schon die Maus in der Konservendose. Jetzt gibt es das Telefon im Salat. Der Franzose Jacques Nowak hat in einer Lattich-Packung aus dem Supermarkt ein schnurloses Telefon gefunden.

“Das ist sicherlich das billigste Telefon auf dem Markt: 1,79 Euro“, sagte Nowak der Zeitung “La Voix du Nord“ aus Lille vom Dienstag. Das Telefon einer Hausanlage funktioniert noch. “Das beweist, dass der Salat frisch ist“, meinte Nowak.

Das Unternehmen, das den Salat für den Supermarkt in Montigny-en-Gohelle verpackt hat, fand die Geschichte nicht so lustig. “Das ist eine Katastrophe!“, hieß es. “Es ist unvorstellbar, dass das Telefon alle Kontrollen passieren konnte.“ Vielleicht habe jemand das Telefon absichtlich in die Klarsichtpackung gesteckt.

dpa

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare