Französin vererbt ihr Geld allen, die nett waren

+
Eine Französin vererbte allen, die nett waren, Geld.

Paris - Eine Französin hat ihr Vermögen etwa 200 Menschen vererbt, die nur eines gemeinsam haben: Sie waren nett zu der alten Dame.

Die im Alter von 86 Jahren verstorbene Frau habe das Geld unter anderem Apothekern, Verkäuferinnen im Supermarkt, Busfahrern, Metzgern und Krankenpflegern vermacht, berichtete der Sender France-Info am Montag. Seit Jahren habe sie regelmäßig die Namen derjenigen notiert, die sie bedenken wollte. Sie habe so vielen Menschen wie möglich eine Freude machen wollen, sagte ihr Rechtsanwalt.

Jeder der Erben erhalte etwa 1200 Euro. Die alte Dame lebte im nordfranzösischen Dieppe in einer Sozialwohnung mit Schwarz-Weiß-Fernseher. Sie hinterließ den überraschten Erben insgesamt 280.000 Euro. Zu ihrer Beerdigung im vergangenen Jahr waren allerdings nicht einmal ein Dutzend Trauergäste gekommen.

dpa

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht

Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Kommentare