Französin vererbt ihr Geld allen, die nett waren

+
Eine Französin vererbte allen, die nett waren, Geld.

Paris - Eine Französin hat ihr Vermögen etwa 200 Menschen vererbt, die nur eines gemeinsam haben: Sie waren nett zu der alten Dame.

Die im Alter von 86 Jahren verstorbene Frau habe das Geld unter anderem Apothekern, Verkäuferinnen im Supermarkt, Busfahrern, Metzgern und Krankenpflegern vermacht, berichtete der Sender France-Info am Montag. Seit Jahren habe sie regelmäßig die Namen derjenigen notiert, die sie bedenken wollte. Sie habe so vielen Menschen wie möglich eine Freude machen wollen, sagte ihr Rechtsanwalt.

Jeder der Erben erhalte etwa 1200 Euro. Die alte Dame lebte im nordfranzösischen Dieppe in einer Sozialwohnung mit Schwarz-Weiß-Fernseher. Sie hinterließ den überraschten Erben insgesamt 280.000 Euro. Zu ihrer Beerdigung im vergangenen Jahr waren allerdings nicht einmal ein Dutzend Trauergäste gekommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare