Grausame Bluttat

Französin tötet Freund mit 318 Messerstichen

Paris - Eine grausame Bluttat schockt Frankreich: Mit 318 Messerstichen hat eine Frau ihren Lebensgefährten regelrecht niedergemetzelt.

Die 35-Jährige habe mit einem Küchenmesser vor allem im Brustbereich zugestochen, teilten die Ermittler am Dienstag in Melun im Großraum Paris mit. Zunächst war von 70 bis 80 Messerstichen die Rede gewesen. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen vorsätzlicher Tötung eingeleitet.

Die Frau hatte ihren 42-jährigen Lebensgefährten am Samstag in dem Ort Nangis im Großraum Paris erstochen. Zuvor hatte sie noch bei der Polizei angerufen und die Tat angekündigt. Bis die Beamten eintrafen, war der 42-Jährige jedoch schon tot. Die 35-Jährige war geständig, äußerte sich bisher aber nicht zu dem Motiv. Vor der Bluttat soll es zwischen den beiden erneut zu einem heftigen Streit gekommen sein.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare