Frachter "Winona" in Ostsee freigeschleppt

+
Frachter "Winona" ist freigeschleppt.

Kopenhagen - Der Frachter “Winona“ ist wieder frei. Das Schiff war vor sechs Tagen vor der dänischen Ostseeinsel Lolland auf Grund gelaufen. Es musste zuerst entladen werden.

Wie ein Sprecher der Umweltorganisation Greenpeace am Dienstag mitteilte, wurde das 132 Meter lange Schiff am Dienstagmorgen freigeschleppt und südöstlich von Gedser in tiefere Gewässer gebracht. Der mit Stahlträgern beladene Frachter der niedersächsischen Reederei Intersee in Haren an der Ems war in der Nacht zum Donnerstag bei einer Wassertiefe von nur sechs Metern vor Gedser auf Grund gelaufen.

Auf Anordnung der dänischen Behörden wurde die Fracht auf ein anderes Schiff umgeladen. Die “Winona“ hätte sonst möglicherweise auseinanderbrechen könne. Das Schiff war von St. Petersburg nach Bremen unterwegs und fährt unter der Flagge von Antigua St. Johns.

dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare