Frachter strandet vor niederländischer Küste

Amsterdam - Das nächste Schiffsunglück: Vor der niederländischen Küste ist ein Frachter auf Grund gelaufen. Der Anker des 155 Meter langen Schiffs hatte sich gelöst, so dass es Richtung Strand driftete.

Vor der niederländischen Küste ist ein 155 Meter langer Frachter auf Grund gelaufen. Der Anker des Schiffs löste sich bei einem Sturm am frühen Freitagmorgen, so dass die “Aztec Maiden“ Richtung Strand driftete, wie ein Sprecher der Küstenwache dem Fernsehsender NOS sagte.

An Bord des Frachters waren demnach 21 Crewmitglieder. Ladung führte das Schiff nicht mit sich. Die “Aztec Maiden“ strandete vor Wijk aan Zee, 20 Kilometer westlich von Amsterdam. Schlepper sollten das philippinische Schiff wieder aufs offene Meer ziehen.

Der Sprecher betonte, es gebe keine Berichte über auslaufendes Öl, aber die Situation werde sehr genau überwacht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare