Auf dem Rhein bei Basel

Frachter rammt Boot - Deutscher vermisst

Basel - Ein belgisches Frachtschiff hat am Freitag auf dem Rhein in Basel ein Motorboot gerammt und zum Kentern gebracht. Vier Deutsche stürzten ins Wasser, eine wird noch immer vermisst.

Der Mann konnte auch nach einer stundenlangen Suche im Fluss nicht gefunden werden, teilte die Basler Staatsanwaltschaft mit. Die drei anderen Deutschen wurden zwar rasch gerettet, jedoch erlitt einer von ihnen bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die beiden anderen wurden leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 10.00 Uhr unweit der Basler Schwarzwaldbrücke. Bei der Suche nach dem Vermissten war auch ein Helikopter dabei. Das gekenterte Boot gehört der Hafen City Universität Hamburg (HCU). Die Hamburger Fachleute waren im Auftrag des Basler Bau- und Verkehrsamtes mit dem Test neuer Technologien beschäftigt, um die Schifffahrtsrinnen im Rhein auszumessen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Kommentare