Fotograf Spencer Tunick

300 nackte Geister am Tag der Toten

+
Den Tag der Toten zelebrierte der Fotograf Spencer Tunick auf seine ganz eigene Weise.

San Miguel - Den Tag der Toten in Mexiko nahm der Nackedei-Künstler Spencer Tunick zum Anlass für seine ganz eigene Geisterbeschwörung.

Auf einem Feld in San Miguel de Allende in Mexiko bot sich Zuschauern am Sonntag ein schauriger Anblick: Der US-Fotograf Spencer Tunick hatte etwa 300 Menschen um sich versammelt. Ihre nackten Körper hatten sie nur mit durchsichtigen weißen Tuniken verhüllt. Die Aktion trug den passenden Namen "Spirits" (Geister), Anlass war der Tag der Toten in Mexiko.

Tunick ist bekannt für seine Nackt-Inszenierungen. So hatte er auch in München dieses Jahr etwa 1700 Menschen formiert, die sich für den Künstler ausgezogen hatten. Ihre angemalten Körper sollten Elemente aus Wagners "Ring der Nibelungen" nachstellen. 

Für die Kunst: München strahlt in Nackt, Rot, Gold

Für die Kunst: München strahlt in Nackt, Rot, Gold

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Kommentare