Amokläufer von Fort Hood: 32-facher Mordversuch

+
Nidal Malik Hasan muss sich vor einem Militärgericht verantworten.

Fort Worth/USA - Der Amokläufer von Fort Hood muss sich neben 13-fachem Mord auch wegen Mordversuchs in 32 Fällen vor einem Militärgericht verantworten.

Lesen Sie dazu auch:

Obama ehrt Tote von Fort Hood als Helden

Amokläufer von Fort Hood in Klinik aufgewacht

Mahnwache für die Opfer von Fort Hood

Nidal Malik Hasan wurde deswegen am Mittwoch offiziell beschuldigt. Die Vorwürfe beziehen sich auf die Verletzung von 30 Soldaten und zwei Polizisten während des Blutbads vom 5. November, wie die Streitkräfte mitteilten. Hasan droht wegen Mordes die Todesstrafe.

Bilder von der Trauerfeier

Amoklauf: Trauerfeier für Opfer von Fort Hood

Der 39-jährige Militärpsychiater hatte im größten Militärstützpunkt der USA um sich geschossen. Dabei kamen 13 Menschen ums Leben, 30 wurden verletzt.

Amoklauf in US-Militärstützpunkt

Amoklauf in US-Militärstützpunkt

Terror gegen Teenager: 22 Opfer bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: 22 Opfer bei Anschlag in Manchester

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare