Forscher überzeugt: Der Yeti lebt

Berlin - Der Schneemensch Yeti lebt - davon sind die Teilnehmer einer internationalen Konferenz in Sibirien überzeugt. Wie sie zu der Überzeugung kommen und was für Beweise es geben soll.

Ein einzelnes weißes borstiges Haar, gefunden am Grund einer Höhle in Sibirien. Das könnte vielerlei Ursprünge haben, für Experten ist es aber vor allem ein Hinweis auf die Existenz des Yetis. Des legendären Schneemenschen also. Im nahe gelegenen Kemerowo haben sich kürzlich eine Reihe Wissenschaftler und Yeti-Entusiasten aus den USA, Kanada, Russland und anderen Ländern getroffen, um dem Schneemenschen näher auf die Spur zu kommen. Sie sind überzeugt: Der Yeti lebt.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Meistgelesene Artikel

Zugunglück von Meerbusch: Mögliche Ursache durchgesickert

Zugunglück von Meerbusch: Mögliche Ursache durchgesickert

Sturmböen von bis zu 160km/h: Wo es heute ungemütlich wird

Sturmböen von bis zu 160km/h: Wo es heute ungemütlich wird

Buschfeuer erreichen L.A. - Luxusvillen in Bel Air bedroht

Buschfeuer erreichen L.A. - Luxusvillen in Bel Air bedroht

Ausgetrickst: So wurde eine Gartenlaube bei TripAdvisor zum besten Restaurant Londons

Ausgetrickst: So wurde eine Gartenlaube bei TripAdvisor zum besten Restaurant Londons

Kommentare