Forscher lernen Sprache von Pflanzen

Washington - Biochemiker sind dem "Wortschatz" von Pflanzen auf der Spur. Auf einer internationalen Wissenschaftskonferenz in Washington tauschten sie neu erlernte "Vokabeln" aus.

Pflanzen haben ebenso wie Insekten ein ausgefeiltes System, über chemische Signale miteinander zu kommunizieren und Informationen aus der Umwelt aufzufangen. Der Signalaustausch zwischen benachbarten Pflanzen erfolgt nach neuen Erkenntnissen auch über die Wurzeln unter der Erde.

Die beliebtesten Grünpflanzen

Die beliebtesten Grünpflanzen

Der Direktor des Max-Planck-Institutes für Chemische Ökologie in Jena, Ian Baldwin, sagte nach seinem Vortrag in Washington: “Wir haben schon eine Menge Erfahrung damit, Pflanzen zum Senden von Signalen zu manipulieren. Darüber, wie sie Signale wahrnehmen, wissen wir aber noch sehr wenig.“ Das Wissen hoffen Baldwin und Kollegen eines Tages in der Landwirtschaft anwenden zu können. Mit der Präsentation der Biochemiker und einem Dutzend anderer Symposien beendete die Amerikanische Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften (AAAS) am Montag ihre Jahrestagung 2011.

dpa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare