Forscher entdeckt riesigen Biberdamm aus dem All

+
Biber bauen Dämme, um Flüsse aufzustauen und einen höheren Wasserstand zu halten.

Toronto - Den vermutlich größten Biberdamm der Welt hat ein kanadischer Forscher entdeckt - mit Bildern aus dem Weltall. Generationen von Bibern müssen an dem Bauwerk gearbeitet haben.

Das von den Nagern errichtete gewaltige Bauwerk ist nach einem Bericht der “Los Angeles Times“ 850 Meter lang und liegt im Wood-Buffalo- Nationalpark in Alberta in Nordwestkanada.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Der Ökologe habe eigentlich messen wollen, wie schnell der Dauerfrost in dem Gebiet zurückgeht. Dabei sei er auf den Satellitenbildern auf den riesigen Biberdamm gestoßen. Selbst die größten bisher entdeckten Biberdämme waren nur halb so lang. Der Umweltforscher Jean Thie hatte den Damm schon 2007 entdeckt. Erst als er jetzt in einem Internetblog erwähnte, er habe einen Damm ausgemacht, “den man sogar vom Weltraum sehen kann“, wurde sein Fund bekannt.

Nach seinen Forschungen müssen Generationen von Bibern an dem Bauwerk gearbeitet haben. Schon auf Bildern aus den siebziger Jahren seien Strukturen zu erkennen.

Biber bauen Dämme, um Flüsse aufzustauen und einen höheren Wasserstand zu halten. Das lässt nicht nur Wasserpflanzen wachsen, die ihnen als Nahrung dienen, sondern schützt auch ihre Burgen, in denen sie ihre Nachkommen versorgen. Ein Biber kann in einer Nacht einen Baum fällen, der einen halben Meter dick ist.

Der Wood-Buffalo-Nationalpark ist der größte Nationalpark Kanadas und mit 44 800 Quadratkilometern fast so groß wie Niedersachsen. Das schwer zugängliche Gebiet ist seit 1983 Weltnaturerbe der UNESCO.

dpa

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare