Flugzeugträger wird zur Suppenküche

Bangkok - Nach den schweren Überschwemmungen im Süden Thailands kommt der einzige Flugzeugträger des Landes jetzt als Hilfsküche für Tausende Flutopfer zum Einsatz.

An Bord werde für Bedürftige unter den 30 000 Einwohnern der unter Wasser stehenden Stadt Hat Yai und andere Notleidende in der Region gekocht, sagte der Marinekommandant für Hilfseinsatze, Konteradmiral Sakarin Charoensuk, am Mittwoch der Webseite der Zeitung “Nation“. Der Flugzeugträger “Chakri Naruebet“ war am Dienstag vor die Küste von Songkhla dirigiert worden. Helikopter brächten Notrationen und Hilfsgüter zu den Eingeschlossenen und evakuierten Patienten aus den Krankenhäusern, sagte der Konteradmiral.

Die Stadt steht seit einem schweren Tropensturm am Montag zu 80 Prozent unter Wasser und hat keinen Strom mehr. Im Oktober waren Zentralthailand und die nordöstlichen Provinzen schwer überschwemmt worden. 107 Menschen kamen ums Leben. 19 der 77 Provinzen standen am Mittwoch immer noch teilweise unter Wasser. Die Regierung hat eine Kampagne mit Schwimmunterricht gestartet.

dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare