Frankfurt gibt Flüge frei

Flugzeuge steuern US-Ostküste wieder an

Frankfurt/Main - Nach mehreren Flugausfällen wegen des Schneesturms „Nemo“ in den USA sind am Samstag wieder Flugzeuge aus Frankfurt in Richtung Osten der Vereinigten Staaten gestartet.

Nach mehreren Flugausfällen wegen des Schneesturms „Nemo“ in den USA sind am Samstag wieder Flugzeuge aus Frankfurt in Richtung Osten der Vereinigten Staaten gestartet. Sechs Flieger nach New York und Newark seien bis zum Nachmittag abgeflogen, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport. Weitere waren geplant. Mehrere Maschinen hätten jedoch erst mit Verspätung abheben können. Ein Flug nach Boston sei annulliert worden.

Acht Flugzeuge konnten am Freitag nicht nach New York, Newark und Boston starten. Am Samstag gab es neun Ausfälle am Frankfurter Flughafen.

Von Samstagabend an sollte der Flugverkehr zwischen Frankfurt und der US-Ostküste nach Angaben des Fraport-Sprechers wieder wie geplant laufen. Flüge zu anderen US-amerikanischen Flughäfen seien von dem Wintersturm nicht betroffen. Die Ausfälle seien keine schwere Störung.

In den Vereinigten Staaten wurden wegen „Nemo“ zuvor mehr als 5000 Flüge und alle Zugverbindungen gestrichen. Der Wintersturm legte mit starken Schneefällen und mächtige Windböen weite Teile der US-Ostküste lahm.

"Nemo" legt US-Ostküste lahm - die Bilder aus der Schnee-Hölle

"Nemo" legt US-Ostküste lahm - die Bilder aus der Schnee-Hölle

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare