Flugzeugabsturz in der Schweiz - Tote

Lausanne - Bei einem Flugzeugabsturz in der Schweiz sind zwei Männer ums Leben gekommen. Das Wrack und die Leichen wurden erst am Freitagnachmittag nach mehrstündiger Suche nördlich von Yverdon-les-Bains im Kanton Waadt gefunden.

Bei den beiden Insassen handelte es sich um einen 29-jährigen Engländer und einen 40-jährigen Schweizer aus Neuenburg (Neuchâtel), wie die Polizei am Samstag in Lausanne mitteilte. Das Büro für Flugunfalluntersuchung soll jetzt die Absturzursache klären.

Die Piper war um 10.35 Uhr von Colombier in Richtung Amiens im Norden Frankreichs gestartet. Nach 30 Minuten Flugzeit brach der Kontakt mit dem Boden ab. Zwei Armeehelikopter und je ein Helikopter vom Bundesamt für Zivilluftfahrt sowie der Rettungsflugwacht machten sich auf die Suche nach der vermissten Maschine. Erst gegen 16.30 Uhr wurde das Wrack auf dem Gebiet der Gemeinde Fontaines-sur-Grandson gefunden.

dpa

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare