Ein weiterer Insasse schwer verletzt

Vier Tote bei Absturz einer Militärmaschine

+
Zwei Rettungskräfte inspizieren das Wrack der verunglückten Militärmaschine in Sri Lanka. Vier Menschen kamen bei dem Absturz ums Leben.

Colombo - Beim Absturz eines militärischen Flugzeugs sind am Freitagmorgen vier Insassen der Maschine ums Leben gekommen. Eine fünfte Person überlebte schwer verletzt.

Beim Absturz eines Militärflugzeugs in Sri Lanka sind vier Besatzungsmitglieder getötet worden. Die Maschine sei am Freitagmorgen rund zwölf Kilometer von der Hauptstadt Colombo entfernt in einer Kautschukplantage niedergegangen, teilte die Polizei mit. Ein fünfter Insasse sei mit schweren Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Das Flugzeug verfehlte demnach nur knapp eine Siedlung. Mindestens zwei Häuser seien durch Trümmerteile beschädigt worden. Augenzeugen zufolge herrschte zum Zeitpunkt des Absturzes in der Gegend starker Nebel.

dpa

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare