Flugzeug trifft Spaziergänger - tot

+
Das Kleinflugzeug landete am Strand.

Hilton Head - Ein Kleinflugzeug hat bei einer Notlandung am Strand von Hilton Head im US-Staat South Carolina einen Spaziergänger erfasst und tödlich verletzt. Wie es dazu kam:

Die einmotorige Maschine verlor am Montag in etwa 3.900 Metern Höhe Öl. Der Pilot habe eine Notlandung auf dem örtlichen Flughafen versucht. Dies schlug den Angaben zufolge aber fehl, weil das auslaufende Öl auf die Windschutzscheibe spritzte und die Sicht des Piloten behinderte. Er entschloss sich deshalb, die Maschine am Strand aufzusetzen. Bei der Landung erfasste das Flugzeug den am Strand laufenden Mann, nachdem zuvor auch noch der Propeller abgebrochen war.

ap

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare