Flugzeug stürzt auf Autobahn - mehrere Tote

+
Der Interstate Highway 287 musste gesperrt werden.

New York - Ein Kleinflugzeug ist am Dienstag auf den Interstate Highway 287 im Bundesstaat New Jersey gestürzt. An Bord der Maschine waren auch zwei Kinder, offenbar starben bei dem Absturz alle Insassen. 

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs auf eine Autobahn im US-Staat New Jersey sind am Dienstag fünf Menschen ums Leben gekommen. Wie die Investmentbank Greenhill & Co mitteilte, waren zwei leitende Manager des Unternehmens an Bord. Die einmotorige Maschine war den Angaben zufolge auf einen der beiden Banker zugelassen. Zu den Opfern gehörten demnach auch dessen Frau und zwei gemeinsame Kinder.

Der Unglücksort befand sich in Morris Township, etwa 60 Kilometer westlich von New York. Die US-Luftfahrtbehörde FAA teilte mit, das Flugzeug sei kurz nach dem Start in Richtung Atlanta vom Radar verschwunden.

dapd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Kommentare