Flugzeug rutscht von Landebahn in Bangkok - Verletzte

1 von 15
Ein Airbus A330 mit 288 Menschen an Bord ist in Bangkok von der Landebahn gerutscht. Nach Angaben von Thai Airways funktionierte das Fahrgestell nicht. Einige Menschen wurden bei der Räumung des Flugzeugs über die Notrutschen verletzt. Nach Angaben der Airline sahen Augenzeugen Funken in der Nähe eines Triebwerks.
2 von 15
Ein Airbus A330 mit 288 Menschen an Bord ist in Bangkok von der Landebahn gerutscht. Nach Angaben von Thai Airways funktionierte das Fahrgestell nicht. Einige Menschen wurden bei der Räumung des Flugzeugs über die Notrutschen verletzt. Nach Angaben der Airline sahen Augenzeugen Funken in der Nähe eines Triebwerks.
3 von 15
Ein Airbus A330 mit 288 Menschen an Bord ist in Bangkok von der Landebahn gerutscht. Nach Angaben von Thai Airways funktionierte das Fahrgestell nicht. Einige Menschen wurden bei der Räumung des Flugzeugs über die Notrutschen verletzt. Nach Angaben der Airline sahen Augenzeugen Funken in der Nähe eines Triebwerks.
4 von 15
Ein Airbus A330 mit 288 Menschen an Bord ist in Bangkok von der Landebahn gerutscht. Nach Angaben von Thai Airways funktionierte das Fahrgestell nicht. Einige Menschen wurden bei der Räumung des Flugzeugs über die Notrutschen verletzt. Nach Angaben der Airline sahen Augenzeugen Funken in der Nähe eines Triebwerks.
5 von 15
Ein Airbus A330 mit 288 Menschen an Bord ist in Bangkok von der Landebahn gerutscht. Nach Angaben von Thai Airways funktionierte das Fahrgestell nicht. Einige Menschen wurden bei der Räumung des Flugzeugs über die Notrutschen verletzt. Nach Angaben der Airline sahen Augenzeugen Funken in der Nähe eines Triebwerks.
6 von 15
Ein Airbus A330 mit 288 Menschen an Bord ist in Bangkok von der Landebahn gerutscht. Nach Angaben von Thai Airways funktionierte das Fahrgestell nicht. Einige Menschen wurden bei der Räumung des Flugzeugs über die Notrutschen verletzt. Nach Angaben der Airline sahen Augenzeugen Funken in der Nähe eines Triebwerks.
7 von 15
Ein Airbus A330 mit 288 Menschen an Bord ist in Bangkok von der Landebahn gerutscht. Nach Angaben von Thai Airways funktionierte das Fahrgestell nicht. Einige Menschen wurden bei der Räumung des Flugzeugs über die Notrutschen verletzt. Nach Angaben der Airline sahen Augenzeugen Funken in der Nähe eines Triebwerks.
8 von 15
Ein Airbus A330 mit 288 Menschen an Bord ist in Bangkok von der Landebahn gerutscht. Nach Angaben von Thai Airways funktionierte das Fahrgestell nicht. Einige Menschen wurden bei der Räumung des Flugzeugs über die Notrutschen verletzt. Nach Angaben der Airline sahen Augenzeugen Funken in der Nähe eines Triebwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Die Verbraucherpreise sind dieses Jahr wieder deutlich angestiegen - und zwar um 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dennoch können Sie bei vielen …
Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Sie machen viel Müll, sind ungesund oder verschmutzen die Umwelt: Viele Küchenutensilien sind einfach unnötig – in der Fotostrecke sehen Sie, welche …
Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Selbst wenn die Wohnung von unten bis oben durchgeschrubbt wird - in der Fotostrecke sehen Sie die Stellen, die beim Putzen oft vergessen werden.
Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Christian Schulz: Seine Karriere in Bildern

Für Christian Schulz gibt es eigentlich nur zwei Vereine: Bei Werder wurde er ausgebildet, in Hannover verbrachte er neun Jahre seiner …
Christian Schulz: Seine Karriere in Bildern

Meistgelesene Artikel

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben

US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben