Flugzeug nach Bombendrohung notgelandet

Lissabon - Ein Flugzeug der portugiesischen Gesellschaft Portugalia Airlines ist am Donnerstagabend wegen einer Bombendrohung auf dem Flughafen von Lissabon notgelandet.

Bei einer ausgiebigen Untersuchung der Embraer-Maschine sei allerdings nichts Verdächtiges gefunden worden, teilte ein Sprecher der Flughafenverwaltungsbehörde ANA der Nachrichtenagentur Lusa mit.

Das Flugzeug war nach amtlichen Angaben mit 25 Passagieren in Marseille gestartet und in die portugiesische Hauptstadt unterwegs, als die französischen Behörden die Piloten über eine eingegangene Bombendrohung informierten. Nach der Notlandung gegen 20.10 Ortszeit (21.10 MEZ) sei die Maschine evakuiert und an einer entlegenen Stelle des Flughafens gründlich durchsucht worden, hieß es. Weitere Informationen wurden vorerst nicht bekannt.

dpa

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Kommentare