Flugzeug im Iran abgestürzt: Alle tot

+
Ein Flugzeug vom Typ Tupolew 154 der Fluggesellschaft Caspian Airlines.

Teheran - Bei einem Flugzeugabsturz im Iran sind vermutlich alle 168 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Das meldete der iranische Nachrichtensender Khabar am Mittwoch.

An Bord seien 153 Passagiere und 15 Crewmitglieder gewesen. Unter ihnen sollen auch zehn Mitglieder der iranischen Judo-Jugendnationalmannschaft gewesen sein.

Lesen Sie auch:

Jetzt schon mehr Luftfahrt-Tote als 2008

Die Passagiermaschine der Caspian Airlines sei in der Kaswin Provinz nordwestlich der Hauptstadt Teheran abgestürzt. Das Flugzeug sei auf dem Weg von Teheran nach Eriwan in Armenien gewesen, als es 16 Minuten nach dem Start verunglückte.

Reporter des Senders IRIB berichteten, Trümmerteile des Fliegers seien im Umkreis von mehreren hundert Metern um die Absturzstelle herum verstreut. Auf ersten Fernsehbildern war zu sehen, dass die Maschine auf ein Feld gestürzt ist.

Bei der Maschine handelte es sich um eine dreistrahlige Tupolew 154; insgesamt besaß die iranische Airline vier dieser Flugzeugtypen russischer Bauart.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Kommentare