Flugschreiber in Indien gefunden

Neu-Delhi - Bergungsmannschaften haben am Dienstag den Flugschreiber der abgestürzten indischen Verkehrsmaschine gefunden. 158 Menschen starben bei dem Absturz.

Bei dem schwersten Flugzeugunglück in Indien seit mehr als zehn Jahren kamen am Samstag 158 Menschen ums Leben. Von der Auswertung des Flugschreibers, der die technischen Daten der Maschine wie Geschwindigkeit, Flughöhe und Anflugwinkel festhält, erhoffen sich die Ermittler Hinweise auf die Unglücksursache.

Bislang wird ein Pilotenfehler als Ursache vermutet. Die Boeing 737-800 der Air India schoss am Samstag in Mangalore über die Landebahn hinaus, stürzte eine Felswand hinab und ging in Flammen auf. Nur acht Insassen überlebten.

DAPD

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare