Flüssigkeiten in zwei Jahren wieder an Bord erlaubt

Montreal - Flugpassagiere dürfen in zwei Jahren wieder Cremes, Gels und Wasserflaschen mit an Bord nehmen, die aus Sicherheitsgründen seit 2006 verbannt wurden.

Das kündigte Raymond Benjamin, der Generalsekretär der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO), am Montag in Montreal an. Ein entsprechendes Abkommen zur Verbesserung der Sicherheit an den Flughäfen wollen am Dienstag die ICAO, die Europäische Union, die Bundesluftfahrtbehörde der USA (FAA) und die Internationalen Flug- Transport-Vereinigung (IATA) unterzeichnen, berichten kanadische Medien.

Zur Verbesserung der Sicherheit sollen neue Anlagen installiert werden, die Sprengstoffe in Wasserflaschen, Make-up oder Zahnpasta entdecken sollen. Die meisten Sicherheitskontrollen auf Flughäfen sollen über das neue Equipment bis 2012 verfügen, hieß es. Die ICAO hat 190 Mitgliedsstaaten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare