"Flügelmann" mit Rekordflug gescheitert

+
Flügelmann Yves Rossy ist bei seinem Weltrekordversuch gescheitert.

Madrid - Der Schweizer Pilot Yves Rossy ist bei einem versuchten Rekordflug von Afrika nach Europa gescheitert. Er stürzte wegen eines technischen Defekts an seinen Flügeln ins Meer.

Wie der britische Rundfunk BBC berichtete, stürzte der 50-jährige “Flügelmann“ am Mittwoch beim Flug mit seinem Jetflügel ins Meer und konnte verletzt geborgen werden. Der Berufspilot hatte mit einem - auf den Rücken geschnallten - Flügel von der Nordküste Marokkos über die Meerenge von Gibraltar nach Spanien fliegen wollen.

Vor gut einem Jahr hatte Rossy mit dem von Düsen angetriebenen Flügel den Ärmelkanal überquert. Bei seinem ersten Interkontinentalflug, der über eine Distanz von 38 Kilometer gehen sollte, traten jedoch technische Probleme auf, die den Rekordversuch scheitern ließen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Kommentare