Schrecksekunde in London

Flügel bricht ab: CityJet-Maschine dreht um

+
Das twitterte Telegraph-Reporter Cole Moreton nach dem Zwischenfall am Flügel des CityJet-Flugzeugs.

London - Was für ein Schock für die Passagiere eines CityJet-Flugzeugs! Auf dem Weg von London nach Florenz bricht plötzlich ein Teil des linken Flügels ab. Der Pilot drehte um.

Plötzlich gab es einen Knall und die Passagiere sprangen auf! Kurz nach dem Start in Richtung Florenz löste sich am Donnerstag ein Teil des linken Flügels einer CityJet-Maschine. Das Flugzeug mit 60 Menschen an Bord war auf dem Weg nach Florenz. Durch Zufall saß Cole Moreton - ein Reporter der britischen Zeitung "Telegraph" - in dem Flugzeug und filmte den wild durch die Luft flatternden Flügel.

Der Pilot reagierte sofort und drehte um. Wie durch ein Wunder landete er die Maschine am Londoner Flughafen - alle Passagiere konnten unbeschadet wieder aussteigen. Zwei Stunden später setzten sie ihre Reise mit einem anderen Flugzeug fort.

sg

Mehr zum Thema:

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare