Flucht vor Polizei: Mann springt in eiskalten Fluss

+
Bei seiner Flucht vor der Polizei in Prag ist ein Mann in die eiskalte Moldau (Foto) gesprungen.

Prag - Im Prager Stadtzentrum hat ein von der Polizei verfolgter Mann versucht, mit einem beherzten Sprung in die eiskalte Moldau den Ordnungshütern zu entkommen.

Der Mann sei in den frühen Morgenstunden bei einer Alkoholkontrolle aufgefallen und geflüchtet, berichtete Polizeisprecherin Eva Miklikova am Montag in Prag. Zum Schluss einer wilden Verfolgungsjagd musste die Polizei den Mann bei Minustemperaturen aus dem Fluß retten. Nun drohen ihm bis zu vier Jahre Gefängnis, bestätigte Miklikova einen Bericht des Newsportals idnes.cz.

dpa

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare