Fliegerbombe aus dem Bodensee geborgen

Staad - Spezialisten der Schweizer Armee haben am Freitagmorgen im Bodensee eine Fliegerbombe aus dem Wasser geholt. Die Sprengung erfolgt in den nächsten Tagen.

Der Sprengzünder wurde schon einen Tag vorher entfernt. Eine Explosion unter Wasser gab es nicht, wie ein Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen am Freitag auf dapd-Anfrage sagte. An Land wurde die 1,40 Meter lange Bombe dann per Kran auf einen Lastwagen des Schweizer Militärs gehoben. Die Sprengung soll in den nächsten Tagen auf einem Schießplatz stattfinden.

Private Taucher hatten die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg im August in der Rorschacher Bucht im Kanton St. Gallen gegenüber der Friedrichshafener Seeseite entdeckt.

dapd

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare