Flieger nach Bombendrohung gelandet

+
Eine Maschien der Thai Airways musste wegen einer Bombendrohung in Los Angeles landen.

Los Angeles - Wegen einer Bombendrohung musste eine Maschine der Fluggesellschaft Thai Airways landen. Die Crew fand die Drohung an einem durchaus ungewöhnlichen Ort.

Nach einer Bombendrohung an Bord ist eine aus Bangkok kommende Passagiermaschine sicher auf dem Flughafen von Los Angeles gelandet. Die schriftliche Drohung sei am Spiegel im Waschraum gefunden worden, teilte die betroffene Fluggesellschaft Thai Airways mit. Der Text war demnach in grammatikalisch schlechtem Englisch verfasst.

Die Maschine landete nach Angaben der US-Bundespolizei FBI am Dienstagabend (Ortszeit) auf einer entlegenen Stelle des internationalen Flughafens von Los Angeles, wo alle Passagiere ausstiegen. FBI-Sprecherin Laura Eimiller erklärte, ihr Gepäck werde untersucht und die Besatzungsmitglieder würden befragt.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare