Flick-Sarg in Ungarn gefunden

+
Das Familienmausoleum der Flicks in Velden.

München - Der gestohlene Sarg des deutsch-österreichischen Multimilliardärs Friedrich Karl Flick ist ein Jahr nach seinem Verschwinden wieder da.

Lesen Sie auch:

Ermittlungen zu gestohlener Flick-Leiche abgebrochen

Wie das österreichische Bundeskriminalamt am Montag mitteilte, ist der Sarg mit der Leiche am Sonntag in Ungarn sichergestellt worden. Er befinde sich momentan im Besitz der österreichischen Behörden, die Familie sei informiert. Näheres wollte das BKA zunächst nicht mitteilen, um die Ermittlungen nicht zu gefährden. Der Sarg des früheren Chefs des Flick-Konzerns war samt der Leiche im November 2008 aus einem Mausoleum im österreichischen Bundesland Kärnten gestohlen worden.

Die Familie bestätigte über ihren Sprecher am Montagabend, dass der Sarg wieder da ist. “Die Nachricht ist eine wahnsinnige Erleichterung für die Familie, vor allem jetzt, da das Weihnachtsfest kurz bevor steht“, sagte der Flick-Sprecher Jörg Andreas Lohr in Düsseldorf. Nach einem Bericht der “Bild-Zeitung“ (Dienstag) steckt eine Bande aus Ungarn hinter dem Diebstahl. Die sechs Männer seien in Budapest verhaftet worden. Unbekannte hatten Anfang November 2008 auf einem Friedhof in Velden am Wörthersee im Flick-Mausoleum eine mehrere hundert Kilo schwere Granitplatte zur Seite gerückt und den Sarg abtransportiert. Die österreichische Polizei und die Staatsanwaltschaft hatten die Ermittlungen Ende August ergebnislos eingestellt.

dpa

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare