Fischtrawler sinkt in Antarktis - vier Tote

Seoul - Beim Untergang eines südkoreanischen Fischtrawlers in den Gewässern der Antarktis sind am Montag mindestens vier Seeleute ums Leben gekommen. Was mit den übrigen Menschen an Bord passierte:

20 konnten gerettet werden, 18 Männer würden noch vermisst, teilten das südkoreanische Außenministerium und die Küstenwacht des Landes mit. An Bord des 614 Tonnen großen Schiffes waren 42 Menschen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare