Feuer in New Yorker Kaufhaus "Macy's"

+
Bei "Macy's" in New York hat's gebrannt.

New York - Mitten im Vorweihnachtstrubel ist im bekannten New Yorker Kaufhaus “Macy's“ ein Feuer ausgebrochen, rund 5000 Kunden und Mitarbeiter mussten sich in Sicherheit bringen.

Verletzt wurde bei dem Brand am Sonntagnachmittag niemand, allerdings stiegen dicke schwarze Rauchwolken auf und versetzten Mitarbeiter und Besucher in Angst und Schrecken, wie die “New York Post“ am Montag berichtete.

Das Feuer hatte sich unter einem Fahrstuhl im vierten Stock des riesigen Kaufhauses entwickelt. Daraufhin wurden alle Stockwerke evakuiert. Zwei Stunden später öffneten sich die Türen bereits wieder, der Schaden blieb gering. Die Besucher strömten in Scharen zurück. “Ich bin eine tapfere Weihnachts-Einkäuferin“, sagte die 27 Jahre alte Monica Bednar der Zeitung. “Der Rauch ist mir egal.“

dpa

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare