Feuer im Triebwerk - Airbus muss notlanden

Singapur - Eine Passagiermaschine der Fluggesellschaft Cathay Pacific musste wegen eines Feuers in einem Triebwerk in Singapur notlanden. Die Landebahn wurde für eine Stunde gesperrt.

Verletzt wurde niemand. Der Airbus A330-300 war rund 40 Minuten vor der Notlandung in Singapur in Richtung Jakarta gestartet, wie der Changi-Flughafen von Singapur mitteilte. Die Feuerwehr habe den Brand gelöscht. Der Flugbetrieb auf der Landebahn sei rund eine Stunde später wieder aufgenommen worden.

Es war das zweite Mal innerhalb von sechs Monaten, dass ein Airbus wegen Triebwerksproblemen in Singapur notlanden musste. Anfang November war eine Maschine vom Typ A380 der australischen Fluggesellschaft Qantas kurz nach dem Start umgekehrt, nachdem es zu einem Brand in einem Triebwerk vom Typ Trent 900 gekommen war.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

Kommentare