Feuer-Inferno an Flughafen

+
Zum Glück wurde bei dem Großbrand niemand verletzt.

Moskau - Bei einem Großfeuer in Russland ist der Flughafen der sibirischen Stadt Krasnojarsk völlig niedergebrannt. Die Behörden haben die Brandursache offenbar schon gefunden.

Niemand wurde verletzt. Als es brannte, seien keine Passagiere in dem Gebäude gewesen, teilte das regionale Zivilschutzministerium am Montag nach Angaben der Agentur Itar-Tass mit. Die Feuerwehr rettete einen Fluglotsen vor den Flammen. Vermutlich habe ein Kurzschluss den Brand ausgelöst, hieß es. Krasnojarsk mit knapp einer Million Einwohner liegt etwa 4100 Kilometer östlich von Moskau.

Der Flughafen Tscheremschanka etwa 35 Kilometer nordwestlich der Stadt ist vor allem ein wichtiges Drehkreuz für den regionalen Luftverkehr. In Russland kommt es aufgrund maroder Technik aus Sowjetzeiten und mangelnder Sicherheitsvorkehrungen immer wieder zu schweren Zwischenfällen.

dpa

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare