Firma zieht Produkte zurück

Wegen Sonnencreme: Menschen fangen Feuer

New York - Weil mehrere Menschen in den USA und Kanada nach Einsprühen mit einer Sonnenlotion Feuer gefangen haben, ruft der Hersteller freiwillig eine halbe Million Flaschen zurück.

23 Sorten des „Banana Boat“ Sonnen-Sprays seien betroffen, teilte die Firma Energizer Holdings am Freitag (Ortszeit) in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri mit. Einem Sprecher des Unternehmens zufolge haben vier Menschen in den USA und einer in Kanada Hautverbrennungen erlitten. Sie hätten die Lotion aufgesprüht und seien dann in die Nähe eines Feuers oder Funkens gekommen, wodurch auf der Haut Flammen entzündet worden seien. Die betroffenen Produkte wurden nach Angaben des Herstellers nur in den USA und Kanada vertrieben.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Kommentare