Feuer an Bord: Flugzeug musste notlanden

+
Eine Boing 767 musste nach einem Feuer-Alarm notlanden.

Halifax.- Auf dem Flug einer US-Passagiermaschine von New York nach Zürich ist in einer Bordtoilette ein Feuer ausgebrochen. Die Maschine musste notlanden.

Die Boeing 767 mit 206 Menschen an Bord wurde zu dem kanadischen Flughafen Halifax umgeleitet. Der Pilot der American-Airlines-Maschine hatte einen Notfall wegen Rauchentwicklung gemeldet. Nach Angaben eines Flughafensprechers in Halifax wurde der Brand von einem Ventilatormotor verursacht. Niemand sei bei dem Zwischenfall verletzt worden.

Ein Passagier sei allerdings ins Krankenhaus gebracht worden, möglicherweise in Folge von Stress, sagte der Sprecher. American Airlines schickte eine zweite Maschine auf den Weg nach Halifax, um die dort gestrandeten Passagiere abzuholen und nach Zürich zu bringen. Die Maschine werde voraussichtlich mit acht Stunden Verspätung in der Schweiz eintreffen, teilte die Fluglinie mit

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare