Festzelt eingestürzt: Verletzte bei Konzert

Amsterdam - Beim Einsturz eines großen Festzeltes während eines Popkonzerts sind in den Niederlanden mehrere Menschen verletzt worden. Ursache sei ein schweres Unwetter mit starkem Wind gewesen.

15 Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht. Zahlreiche weitere konnten an Ort und Stelle behandelt werden. Laut Polizei gab es keine Schwerverletzen. In dem Festzelt hielten sich etwa 150 Menschen auf, rund 350 befanden sich auf dem umliegenden Gelände. Die Veranstaltung wurde abgebrochen.

Das Unglück ereignete sich am letzten Tag des populären Musikfestivals „Dicky Woodstock“ in der Ortschaft Steenwijkerwold (Provinz Overijssel) etwa 110 Kilometer nordöstlich von Amsterdam. Nach Angaben von Meteorologen kam es in der Gegend zu starken Regenfällen mit heftigen örtlichen Böen. Augenzeugen berichteten, das Wetter sei bis etwa 20.00 Uhr recht gut gewesen, dann aber innerhalb weniger Minuten umgeschlagen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Kommentare