Festgefrorene Ostsee-Fähre wieder frei

+
Packeis behindert den Schiffsverkehr in Nord-und Ostsee: Die Fähre "Amorella" ist jetzt wieder frei.

Stockholm - Die vom Ostsee-Eis eingeschlossene Fähre “Amorella“ mit knapp 1000 Reisenden an Bord ist wieder frei. Vorwürfe werden inzwischen gegen den Kapitän des Schiffes laut.

Wie der schwedische Rundfunksender SR am Freitag berichtete, konnten mehrere Eisbrecher am frühen Morgen eine Fahrrinne für das Schiff in den Schären nördlich von Stockholm schaffen.

Es war am Vortag durch das immer massivere Packeis in der Fahrrinne mit einer weiteren Fähre, der “Isabella“ sowie einem Frachter leicht kollidiert. Menschen kamen nicht zu Schaden. Insgesamt wurden in der Ostsee vor Finnland und Schweden etwa 50 Schiffe durch Eis am Weiterkommen gehindert. Das schwedische Schifffahrtsamt kritisierte die Kapitäne der Fähren und von Frachtern, weil sie nicht auf Warnungen der Behörden gehört hätten. Dadurch sei ein extrem hoher Bedarf an Eisbrecher- Hilfe erzeugt worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare