Feinstaub-Alarm in Stuttgart geht in die Verlängerung

+
Die Stuttgarter Messwerte zum gesundheitsschädlichen Feinstaub sind weiter relativ hoch. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

Stuttgart (dpa) - Der Stuttgarter Feinstaub-Alarm geht in die Verlängerung: Die Empfehlung zum Verzicht auf Autofahrten gilt vorerst bis Sonntagabend - so lang dauerte noch keine der bisherigen vier Aktionen, wie die Stadt Stuttgart mitteilte.

Im Januar hatte Stuttgart als erste deutsche Stadt einen Feinstaub-Alarm ausgerufen, damals dauerte er fünf Tage. Der aktuelle Alarm dauert mindestens sieben Tage, eventuell sogar noch länger.

Grund ist die Wettervorhersage: Weiterhin ist kein Regen in Sicht, auch mit starken Winden wird nicht gerechnet. Die Stuttgarter Messwerte zum gesundheitsschädlichen Feinstaub sind weiter relativ hoch.

Vorläufige Werte Messstation Stuttgarter Neckartor

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare