Zwei Plätze frei! Die Top Ten der US-Fahndungsliste

New York City - Da waren es nur noch acht! Nach dem Tod von Osama bin Laden stehen nur noch acht Verdächtige auf der Top-Ten-Liste der meistgesuchten Flüchtigen des FBI. Das sind die Gesuchten:

Da waren es nur noch acht! Auf der Top-Ten-Liste der meistgesuchten Flüchtigen, die das FBI seit dem 14. Mai 1950 veröffentlicht und pflegt, sind zwei Plätze frei. Zunächst wurde Osama bin Laden am 2. Mai 2011 von US-Spezialeinheiten in seinem Versteck in Pakistan umgebracht.

Wenig später, am 22. Juni, wurde auch noch James Joseph Bulger festgenommen, der mutmaßliche Anführer der "Winter Hill Gang" aus Boston. Die Vorwürfe gegen ihn wiegen schwer: unter anderem geht es um Mord in 19 Fällen, Drogenhandel, Erpressung und Geldwäsche ...

Mittlerweile waren 494 Flüchtige auf der Liste, darunter aber nur acht Frauen.

Bis die neueste "Most wanted"-Liste erscheint, sind die Bin Laden und Bulger weiterhin darauf zu finden. Wir zeigen Ihnen die meistgesuchten Verbrecher.

FBI: Die Top Ten der US-Fahndungsliste

WANTED! Die Top Ten der US-Fahndungsliste

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare