Ausfall in Pakistan

Fast ein ganzes Land stundenlang ohne Strom

Islamabad - In großen Teilen Pakistans ist am Sonntag über Stunden die Stromversorgung zusammengebrochen.

Etwa 80 Prozent des Landes, darunter viele Großstädte, waren von dem Ausfall betroffen, wie aus der Versorgungszentrale in der Hauptstadt Islamabad mitgeteilt wurde. Der Zusammenbruch erfolgte kurz nach Mitternacht. Später teilte die Regierung mit, das Netz sei weitgehend wieder in Betrieb, bis zu einer Rückkehr zum Normalzustand in allen Regionen könnten allerdings noch mehrere Stunden vergehen.

Als Ursache für den Stromausfall nannte die Regierung einen Angriff von Rebellen auf eine Trasse in der südwestlichen Provinz Baluchistan. Dieser galt demnach einer Leitung von einem Kraftwerk eines privaten Betreibers in das staatliche Stromnetz. Pakistans Netz ist anfällig dafür, dass Probleme in einem Landesteil zu Schwierigkeiten für die gesamte Versorgung führen.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare