Mit Schrecken davongekommen

Fast-Absturz von Parkhausdach: Auto bleibt am Abgrund stehen

Das Auto hängt in der Sicherungsplanke auf einem Parkhausdeck in Wolfsburg. Foto: -/Polizei Wolfsburg/dpa
+
Das Auto hängt in der Sicherungsplanke auf einem Parkhausdeck in Wolfsburg. Foto: -/Polizei Wolfsburg/dpa

Wolfsburg (dpa) - Ein mit sechs jungen Leuten besetztes Auto ist beinahe vom Oberdeck eines Wolfsburger Parkhauses in die Tiefe gestürzt. Nach Angaben der Polizei hatte der 18 Jahre alte Fahrer am Sonntagmorgen auf dem Dach im 5. Geschoss die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Der Wagen krachte in die Sicherungsplanke und wäre um Haaresbreite 15 Meter hinabgefallen, kam aber - halb über den Abgrund ragend - gerade noch zum Stehen.

«Alle Fahrzeuginsassen kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt», berichteten die Beamten. Als Ursache für den Crash vermuten sie zu hohe Geschwindigkeit und eine anschließende «Bogenfahrt», die in der Absturzsicherung endete. Der Unfallfahrer muss sich nun einem Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs stellen.

© dpa-infocom, dpa:200628-99-592811/2

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Hund weckt Herrchen aus dem künstlichen Koma und wird zum Helden

Hund weckt Herrchen aus dem künstlichen Koma und wird zum Helden

Hund weckt Herrchen aus dem künstlichen Koma und wird zum Helden
Corona-Variante aus Südafrika „mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bereits in Deutschland“

Corona-Variante aus Südafrika „mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bereits in Deutschland“

Corona-Variante aus Südafrika „mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bereits in Deutschland“
Heftiger Sturm fegt über Großbritannien - zwei Todesopfer durch umgestürzte Bäume

Heftiger Sturm fegt über Großbritannien - zwei Todesopfer durch umgestürzte Bäume

Heftiger Sturm fegt über Großbritannien - zwei Todesopfer durch umgestürzte Bäume
Sieben-Tage-Inzidenz erreicht erneut Höchststand

Sieben-Tage-Inzidenz erreicht erneut Höchststand

Sieben-Tage-Inzidenz erreicht erneut Höchststand

Kommentare