Familiendrama in  Spanien - drei Tote

Gerona - Eine dreiköpfige Familie aus den Niederlanden hat sich offensichtlich im Nordosten Spaniens das Leben genommen. Die Polizei hat Abschiedsbriefe gefunden.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatten Beamte in einem Landhaus in der Ortschaft Serinyà bei Banyoles zunächst die Leiche eines 33 Jahre alten Niederländers entdeckt. In der Wohnung fanden die Polizisten auch Abschiedsbriefe der Eltern des Toten.

Darin kündigte das Ehepaar an, sich im nahe gelegenen Fluss Fluvià das Leben nehmen zu wollen. Die Ermittler hielten die Schreiben für glaubwürdig und starteten eine Suchaktion an den Flussufern. Nach mehrstündiger Suche fanden Taucher der Polizei die Leichen des etwa 70 Jahre alten Ehepaars in dem Fluss in zwei Metern Tiefe. Einzelheiten teile die Polizei zu dem Familiendrama nicht mit. Es war zunächst auch nicht bekannt, auf welche Weise der Sohn des Ehepaars ums Leben gekommen war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare