Vater, Mutter und Sohn

Familie in Nepal von Riesenhornissen getötet

Kathmandu - Drei Familienmitglieder sind im Zentrum Nepals an Stichen Asiatischer Riesenhornissen gestorben - sie waren gerade dabei, Feuerholz zu sammeln, als die Tiere angriffen.

Der 55-jährige Mann, seine gleichaltrige Frau und der zwölfjährige Sohn hätten gerade Feuerholz in einem Wald in der Nähe ihres Hauses gesammelt, berichtete die Zeitung „Kantipur“ am Sonntag unter Berufung auf die Polizei. Sie wurden demnach in einem Krankenhaus in Pokhara behandelt, konnten aber nicht mehr gerettet werden. Hornissenstiche können vor allem für Allergiker bedrohlich werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare