Vater, Mutter und Sohn

Familie in Nepal von Riesenhornissen getötet

Kathmandu - Drei Familienmitglieder sind im Zentrum Nepals an Stichen Asiatischer Riesenhornissen gestorben - sie waren gerade dabei, Feuerholz zu sammeln, als die Tiere angriffen.

Der 55-jährige Mann, seine gleichaltrige Frau und der zwölfjährige Sohn hätten gerade Feuerholz in einem Wald in der Nähe ihres Hauses gesammelt, berichtete die Zeitung „Kantipur“ am Sonntag unter Berufung auf die Polizei. Sie wurden demnach in einem Krankenhaus in Pokhara behandelt, konnten aber nicht mehr gerettet werden. Hornissenstiche können vor allem für Allergiker bedrohlich werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Kommentare