Schneemassen in Boston

Familie baut dieses Iglu mit vier Zimmern 

+

Boston - Eigentlich verursachen die heftigen Schneefälle an der US-Ostküste bei den Amerikanern immer wieder Chaos und Stress - nun hat eine Familie die Schneemassen zum Bau eines Iglus genutzt.

Mit vier Räumen, Fenstern und etwa 1,80 Meter hohen Decken ist das Schneehaus in einem Vorgarten bei Boston ein ungewöhnlicher Anblick. „Autofahrer halten an, um es anzusehen“, sagte Steve McGaff dem „Boston Globe“ (Montag).

Seit Ende Januar schaufelte er Schneemassen in seinen Vorgarten an der Straße, Nachbarn halfen beim Bau. Bis zu zwölf Menschen haben in dem Iglu Platz, das mit Lichterketten und Pflanzen dekoriert und mit Kissen für abendliche Empfänge ausgestattet ist. Am Sonntag wollte McGaff dort eine letzte Party schmeißen, bevor die Temperaturen steigen und das Iglu zu schmelzen beginnt.

dpa

Mehr zum Thema:

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare