Aufprall mit hoher Geschwindigkeit

Schirm defekt! Springer überlebt Sturz

Wellington - Trotz defekten Fallschirms hat ein neuseeländischer Springer einen Sprung aus großer Höhe überlebt. Der Hauptschirm des 35-jährigen öffnete sich nicht, und der Reserveschirm nur teilweise.

Dies teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Reserveschirm, der sich schließlich doch noch in 230 Metern automatisch öffnete, bremste den Sturz aber noch etwas ab. Der Mann prallte mit so großer Geschwindigkeit auf den Boden, dass sein Körper noch einmal in die Luft geschleudert wurde. Er erlitt schwere Verletzungen, sein Zustand war nach Krankenhausangaben aber stabil. Der Zwischenfall ereignete sich bei Motueka im Norden der Südinsel.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare