Fall Julian: Tatverdächtiger ermittelt

Delligsen - Im Fall des getöteten fünfjährigen Julian aus dem niedersächsischen Delligsen hat die Polizei offenbar einen Tatverdächtigen ermittelt.

Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa soll es sich um den 26 Jahre alten Lebensgefährten von Julians Mutter handeln. Eine offizielle Bestätigung dafür gab es am Donnerstagmorgen zunächst nicht. Polizei und Staatsanwaltschaft wollen am Vormittag eine gemeinsame Presseerklärung abgeben.

Der am Dienstag aus dem Elternhaus verschwundene Junge war am Mittwoch von der Polizei tot zwischen Schutt und Abfallsäcken in einer benachbarten Garage entdeckt worden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare